Gemütlich in einer Stunde durch Berlin schlendern und alle Sehenswürdigkeiten kennenlernen. Im Loxx am Alex ist das möglich, in der Miniaturstadt im Einkaufstempel Alexa. Die Mini-Welt ist eine Schauanlage im Maßstab 1:87.

Beim Rundgang in der 3000 Quadratmeter großen Anlage schlendert man entlang am Fernsehturm, durch den Zoologischen Garten, über den Hackeschen Markt, am Brandenburger Tor und Reichstag vorbei oder kann bei „Mutti“ im Kanzleramt politisieren.

Nach dem Besuch im Schloss Bellevue beim Bundespräsidenten, der gerade mit vielen Gästen sein Sommerfest feiert, bleibt noch genügend Zeit im Roten Rathaus den Berliner Bürgermeister aufzusuchen.

Wer seine Koffer schon gepackt hat, um zu verreisen, lässt sich zum Airport bringen. Da starten und landen tatsächlich Flugzeuge, im Gegensatz zum BER, der immer noch im Bau ist.  

Bis ins kleinste Detail haben die Modellbauer die Großstadt nachgebildet und so für ein Erlebnis gesorgt, dass Kinder und Erwachsene gleichermaßen anspricht.

5 Kilometer Gleislänge sind verbaut, über 400 Züge versetzen den Betrachter in Erstaunen, wenn die Regionalbahnen, der IC oder ICE, die Güterzüge und die Berliner S-Bahn pünktlich die Bahnhöfe und Haltepunkte verlassen und kreuz und quer über die Anlage fahren, ohne mit anderen Fahrzeugen zu kollidieren. 100.000 Lichtquellen sorgen für ein buntes Schauspiel bei Tag und Nacht. In der Mini-Welt der Großstadt bleibt aber auch Platz für die kleinen Dinge des Lebens und für Ruhezonen in Parks und Grünanlagen, die Berlin so liebenswert machen. Foto: Klaus Tolkmitt

Das Loxx ist an 365 Tagen von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Es befindet sich im Shopping Center Alexa am Alexanderplatz. Im Alexa selbst weisen Hinweisschilder in die Freizeit-Welt im 3. Obergeschoss.

Fotos: Klaus Tolkmitt

Anmerkung der Redaktion: Die Ausstellung wird zum 31.08.2017 geschlossen. Die Austellung mit ihren Modellen geht allerdings nicht verloren. Die Modelleisenbahn Leeraner Miniaturland hat die Stücke erworben. Im September 2017 wurde die Anlage bereits in Leer/Ostfriesland angeliefert. Seitdem wird sie wiederaufgebaut und einige Teile sind bereits fertig. Die Eröffnung der kompletten Ausstelltung soll im März 2018 stattfinden.

Nach oben