8. Etappe S-Bahnhof Wollankstraße – S Blankenburg

Berlin hat 20 grüne Hauptwege, auf denen man wandern, flanieren oder einfach nur spazieren gehen kann. Das Wege-Netz durch die grünen Korridore der Stadt umfasst mehr als 550 Kilometer, auf denen man weitestgehend vom fließenden Verkehr verschont bleibt und auch den Lärm einer Großstadt nicht mehr als belästigend wahrnimmt.

Der Wanderweg 5 verläuft in Nord-Süd-Richtung und begleitet die Panke bis zur Mündung in die Spree. Wir wollen den Weg in kleinen Etappen erkunden und haben die Tour in umgekehrter Richtung begonnen.

 

Die 8. Etappe beginnt am S-Bahnhof Wollankstraße. Wir verlassen den Bahnhof, halten uns rechts und nehmen die Bahnunterführung, um unseren Weg hinter den Gleisen fortzusetzen. Schon wenige Meter später kommen wir zum Bürgerpark Pankow, den wir bis zur Heinrich-Mann-Straße/Schönholzer Straße durchwandern. Zur entsprechenden Jahreszeit bietet sich eine Rast im Rosengarten an. Unser weiterer Weg führt über die Parkstraße bis zur Ossietzkystraße, die wir überqueren, um in den Park von Schloss Schönhausen einzutauchen. Wer Zeit und Muße hat, besucht den Schlossgarten, ansonsten führt der Wanderweg weiter an der Panke entlang. Über die Schlossallee und nach Überquerung der Pasewalker Straße kommen wir zu den Karpfenteichen, an deren Ufer wir langspazieren. An der Bahnhofstraße halten wir uns rechts und sind nach rund 5,5 Kilometer am S-Bahnhof Blankenburg. Text und Fotos: Klaus Tolkmitt

 

Nach oben