Der bis 1989 als Friedrich-Engels-Kaserne bekannte Gebäudekomplex an der Geschwister-Scholl- Straße in Berlin Mitte wurde 1898 bis 1901 als Kaiser Alexander Garde-Grenadier-Kaserne erbaut.

Der westlich der Straße gelegene Teil wurde nach schwerer Kriegsbeschädigung 1950 vereinfacht wieder aufgebaut und nach der Wiedervereinigung aufwändig renoviert. Zu dem Komplex gehört auch das so genannte Haus 10, Geschwister-Scholl-Straße 7, in dem große Teile der Erziehungswissenschaften der Humboldt-Universität untergebracht sind. Text und Foto: Klaus Tolkmitt

Nach oben