minilibris – Miniaturbücher

Wer im Nikolaiviertel, in Berlins historischer Mitte, spazieren geht, sollte einen Blick in ein kleines feines Geschäft werfen, das zirka 4000 Miniaturbücher aus aller Welt in den Verkaufs- und Ausstellungsvitrinen zeigt.  „minilibris“, ist in seiner Art für Europa ein einmaliges Geschäft. Hier wird den Besuchern liebevoll die Geschichte der kleinen Bücher erzählt. Hier trifft sich auch der Freundeskreis Miniaturbuch Berlin e.V. monatlich zu seinem „Stammtisch“.

Neben den deutschsprachigen Büchern sind internationale Verlage mit Büchern in englisch, italienisch, spanisch und französisch vertreten. Zu den aktuellen Auflagen kommen auch antiquarische Bücher aus dem umfangreichen Schaffen der DDR-Verlage und aus verschiedenen Zeitepochen. Für den Sammler von Minibüchern ist es hier eine wahre Fundgrube.

Dazu gibt die hauseigene Edition „bibliotheca minilibris“ allen Interessierten die Möglichkeit, ihre eigenen Bücher fertigen zu lassen. Das Themenspektrum reicht von Trinksprüchen, Jagdgeschichten, Mineralien über Fußball bis zu den berlinspezifischen Themen. Quelle: Nikolaiviertel, Fotos: Klaus Tolkmitt

 

Am Nikolaikirchplatz - Öffnungszeiten: Mo – Fr.10.00 -18.30 Uhr Sa.10.00 – 16.00 Uhr

Nach oben